" /> " />

Willkommen auf der Homepage der Basketballabteilung des TuS Feuchtwangen

Spielbericht - 10. Dezember 2017

Griffins Herren weiterhin ungeschlagen

Am gestrigen Sonntag spielte unsere Herrenmannschaft auswärts in Roth. Wie auch gegen Hilpoltstein begannen die Griffins mit einem starken 1. Viertel (10:23). Zur Halbzeit konnten die Gastgeber auf 23:32 verkürzen.

Im 3. Viertel merkte man den Feuchtwangern jedoch die Wetter bedingt zweistündige Anreise nach Roth an, sodass die Gastgeber auf 45:49 verkürzen konnten. Durch gutes Teamplay und eine hohe Treffsicherheit beim Wurf stand es nach 40 Minuten 57:70 für die Griffins.
Nun geht es erstmal in die Winterpause. Das nächste Spiel steht am 13. Januar 2018 auswärts gegen Flügelrad Nürnberg an.

Es spielten: Düll 13 Punkte, Engelhardt 18 Punkte/1 3er, Field 10 Punkte, Hocher 15 Punkte/3 3er, Knödler 6 Punkte, Shahni, Stoll 5 Punkte, Wolfram 3 Punkte

Spielbericht - 9. Dezember 2017

Griffins Damen verteidigen auswärts die Tabellenführung.

Am vergangenen Samstag trafen unsere Damen in Erlangen auf den Mitkonkurrenten um den Spitzenplatz. Mit einer, wie auch im letzten Spiel, gewohnt starken 3-er Quote und souveränen Verteidigung fanden die Griffins gut ins Spiel und gingen mit einem verdienten 8 Punkte Vorsprung in die Pause. In der zweiten Halbzeit hatten die Feuchtwangerinnen mit den 3-Punkte-Würfen nicht mehr so viel Glück und mussten durch clevere Spielzüge den aggressiven Gegnern standhalten. Am Ende konnten sie das Spiel mit 55:44 für sich entscheiden und die Tabellenführung weiter ausbauen.

Es spielten: Fuchs 20 Punkte/4 3er, Häffner 6 Punkte, Manhart, Ocak 4 Punkte, Putzlocher 4 Punkte, Rüger 2 Punkte, Schmidt 6 Punkte, Weiß 13 Punkte/1 3er

Spielbericht - 3. Dezember 2017

Sieg der Griffins Damen vor heimischem Publikum.

Am vergangen Sonntag waren die Damen der Noris Baskets bei den Feuchtwangerinnen zu Gast. Die Griffins traten in Bestbesetzung zu Hause in der Ballspielhalle zum zweiten Mal in dieser Saison an. Mit einer konzentrierten und souveränen Mannschaftsleistung, vor allem in der Verteidigung, konnte man dann auch schnell in Führung gehen. Die gute Treffsicherheit besonders abseits der 3er Linie mit jeweils zwei erfolgreichen Dreipunktewürfen von Leonie Weiß und Kay-Lea Fuchs stellte die Zonenverteidigung der Gäste immer wieder vor eine schwierige Aufgabe. Die Kreuzgangstädterinnen hielten das hohe Niveau über das ganze Spiel und konnten sich im letzten Viertel noch deutlich absetzen. Dies allerdings auch der Situation geschuldet, dass die gegnerische Mannschaft foulbedingt nur noch zu viert auf dem Platz stand. Am Ende standen dann 63:39 auf der Anzeigetafel.


Es spielten: Brüger 3 Punkte, Fuchs 22 Punkte/2 Dreier, Häffner 10 Punkte, Häßlein, Manhart, Miße 2 Punkte, Ocak 3 Punkte, Putzlocher, Rüger 4 Punkte, Schmidt 4 Punkte, Weiß 15 Punkte/2 Dreier

Spielbericht - 25. November 2017

Deutliche Niederlage für unsere U16 Jungs

Gestern verlor unsere U16 männlich deutlich gegen den TSV Weißenburg mit 35-56.

Da wieder nur eine Personaldecke von sechs Jungs aufgeboten werden konnte, wurde unser Team von einer U16 weiblich Spielerin unterstützt. Im 1. Viertel verlief das Spiel ausgeglichen, 9-13 für die Gäste nach 10 Minuten.
Im 2. Viertel leistete sich unser Team viele Unkonzentriertheiten, sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff. Zur Halbzeit stand eine 12-31 Führung für die jungen Männer aus Weißenburg auf der Anzeigetafel.
Das Heimteam konnte die 2. Halbzeit dann wieder ausgeglichener gestalten, den hohen Rückstand aber nicht mehr aufholen.
Endstand 35-56

Es spielten: Schnuck 2 Punkte, Fuchs 9 Punkte, Stümpfig Noeh 6 Punkte, Stümpfig Clara 5 Punkte, Knirsch 2 Punkte, Utz 2 Punkte, Wagner 9 Punkte

Spielbericht - 19. November 2017

Feuchtwanger Herren übernehmen durch 74-36 Sieg in Pfaffenhofen Tabellenspitze

und bleiben in der laufenden Saison weiterhin ungeschlagen. Beide Teams starteten sehr verhalten in die Partie, am Ende des 1. Viertels stand es 5-12 für die Gäste aus der Kreuzgangstadt. Im Verlauf des 2. Viertels fanden die Feuchtwanger immer besser ins Spiel und verwandelten die Würfe aus dem Feld immer sicherer. Zur Halbzeit führten die Kreuzgangstädter bereits mit 28-12. Nach der Halbzeit kam das Gästeteam sehr fokussiert aus der Kabine und nahm die Heimmannschaft vor allem durch die sehr aggressive Verteidigung aus dem Spiel. Folgerichtig führten die Griffins nach drei Vierteln mit 52-18. In einem 4. Viertel das durch sehr einseitige Schiedsrichterentscheidungen geprägt war konnte das Heimteam nochmals etwas verkürzen. Endergebnis: 36-74 für die weiterhin ungeschlagenen Korbjäger aus Feuchtwangen.


Es spielten: Düll 9 Punkte, Engelhardt 12 Punkte, Field 6 Punkte, Hocher 9 Punkte/1 Dreier, Liewald 15 Punkte/3 Dreier, Shahni 4 Punkte, Sommer 2 Punkte, Stoll 14 Punkte/1 Dreier, Wolfram 3 Punkte

Spielberichte - Pokalspiele - 05. November 2017

Verdiente Pokalniederlage für unsere Herren!

In einem körperbetonten und durch Kampf geprägten Spiel fanden unsere Herren zu keiner Zeit richtig ins Spiel. Vor allem die sehr schlechte Trefferquote aus dem Feld und die sehr schwache Verteidigung waren heute die maßgeblichen Faktoren die es bis zum nächsten Ligaspiel am 19.11. zu verbessern gilt. Am Ende stand es 42-65 für die Gäste aus Altenberg.

Es spielten: Düll 11 Punkte, Sommer, Liewald 16 Punkte/4 Dreier, Engelhardt 8 Punkte/1 Dreier, Shahni, Field, Häßlein, Knödler 2 Punkte, Stoll 5 Punkte

Spielberichte - 21. Oktober 2017

Herren auswärts erfolgreich!

Einen hart umkämpften Sieg brachten am gestrigen Samstag unsere Herren aus Treuchtlingen mit zurück nach Feuchtwangen. Unser Team startete im 1. Viertel sehr zielsicher von der Dreierlinie (4 Treffer). Nach dem 1. Viertel stand es bereits 11:22 für die Griffins. Leider ließ die Treffsicherheit im Verlaufe des 2. Viertels nach und die Gastgeber konnten bis zur Halbzeit auf 24:32 verkürzen. Im 3. Und 4. Viertel entwickelte sich ein harter Kampf und die Partie blieb bis kurz vor Ende ausgeglichen. Zum Schluß fiel nochmal ein Dreier und durch einige Freiwürfe stand bei der Schlusssirene ein 47:53 für unsere Griffins auf der Anzeigetafel.

Es spielten: Kai Engelhardt 17 Punkte (1 Dreier), Florian Hocher 2 Punkte, Andreas Knödler, Oliver Liewald 10 Punkte (3 Dreier), Martin Sommer 4 Punkte, Jonas Stoll 12 Punkte (2 Dreier), Christopher Wolfram 8 Punkte

Auswärtsniederlage für unsere U16 Jungs.

Dreieinhalb Viertel konnten unsere Jungs das Spiel gegen Treuchtlingen offen gestalten, ehe der dünnen Personaldecke von nur 6 Spielern Tribut gezollt werden musste und die Kräfte schwanden. Bei noch 4 verbleibenden Minuten war das Spiel noch ausgeglichen, am Ende stand es 57-49.

Es spielten: Samuel Fuchs 12 Punkte, Leo Knirsch 4 Punkte, David Schnuck 2 Punkte, Noeh Stümpfig 10 Punkte, Konstantin Utz 2 Punkte, Gideon Wagner 19 Punkte

Souveräner Heimsieg unserer Herren zum Saisonstart!

Obwohl das Heimteam mit nur 7 Spielern antreten konnte, fuhren unsere Herren einen ungefährdeten 79-54 Heimsieg ein. Von Anfang an waren unsere Griffins das Spiel bestimmende Team, gewannen das 1. Viertel mit 17-7. Im 2. Viertel hatte die Heimmannschaft mit einem kleinen Durchhänger zu kämpfen, so dass es mit einem 31-24 in die Halbzeit ging. In der 2. Hälfte agierten die Griffins konzentrierter und spielten ihre Erfahrung aus. Am Ende stand ein 79-54 Sieg unserer Herren auf der Anzeigetafel.

Es spielten: Liewald 12 Punkte/2 3er, Engelhardt 24 Punkte/1 3er, Shahni 9 Punkte/ 1 3er, Düll 10 Punkte, Häßlein 8 Punkte, Knödler 6 Punkte, Stoll 10 Punkte

Mehr Impressionen zum Spiel findet ihr auf unserer Facebookseite.

Wieso eigentlich Griffins?

Vielleicht habt ihr euch auch schon mal gefragt, wieso wir eigentlich Griffins heißen. 
Ganz einfach: ein Griffin ist ein riesiger Vogel mit Löwenleib, Adlerkopf und Krallenfüßen.
Er hat also alles, was ein Basketballer so braucht: die Kraft und Ausdauer eines Löwens, die Zielgenauigkeit und Intelligenz eines Adlers und scharfe Krallen im Kampf um den Ball.

Aufstieg in die Bezirksklasse

08.03.16

besucht uns bei Facebook: facebook.de/tusgriffins


TuS Feuchtwangen Abteilung Basketball

Herren Meister der Kreisliga

Pünktlich zum 15 jährigen Abteilungsjubiläum und im zweiten Jahr nach der Neugründung der Herrenmannschaft haben es die Basketballer des TuS Feuchtwangen geschafft. Bereits einen Spieltag vor Ende der Saison konnten sie sich am Wochenende die Meisterschaft in der Kreisliga vor heimischem Publikum sichern. Gleichzeitig bedeutet dies den Aufstieg in die Bezirksklasse des Basketballbezirks Mittelfranken.

Von Anfang an entwickelte sich in der Feuchtwanger Ballspielhalle vor mehr als 100 Zuschauern ein offener Schlagabtausch. Regelmäßig wechselte die Führung und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Die Gäste aus Roth hatten gerade unter den Körben in Summe etwas Größenvorteile. Konnten diese aber, dank dem Engagement aller Feuchtwanger Spieler, nur teilweise zu Punkten machen. Außerdem hatten sie zumindest im ersten Viertel keine Handhabe gegen den unter dem Korb offensiv stark aufspielenden Heller, der im ersten Viertel 12 der 21 Punkte der Kreuzgangstädter erzielte. Im zweiten Viertel stellten sich die Rother besser auf Heller ein. Dies brachte neue Freiräume für die Außenspieler der Feuchtwanger, die mit Spielertrainer Engelhardt sowie Liewald und Lechner immer wieder Punkte auf die Tafel brachten. So gingen die Gastgeber verdient mit zwei Punkten Vorsprung in die Halbzeitpause (35-33).

Insgesamt positiv an diesem Tag war, dass die Feuchtwanger im Verlauf der Partie 4 erfolgreiche 3 Punktewürfe erzielten. Vor allem im drittel Viertel ließen sie aber auch zahlreiche Würfe liegen. Das 3. Viertel war von der Defensivarbeit beider Mannschaften geprägt. Dies zeigt auch die geringe Punkteausbeute beider Mannschaften. 45-42 stand es nach dem 3. Viertel und das Spiel war auch nach 30 Minuten noch völlig offen. Im Schlussabschnitt hatten zunächst die Rother den besseren Start für sich. Nach 4 Spielminuten übernahmen diese sogar die Führung. Die Gastgeber behielten aber die Nerven und eroberten sich die Führung 3 Minuten vor Ende der Partie zurück. Jetzt hatten die Feuchtwanger auch das nötige Glück bei ihren Würfen. Zunächst verwandelte Häßlein nach einem Foul beide Freiwürfe, danach punktete Liewald zweimal in Folge von der 3 Punktelinie. Jetzt setzte der Gegner alles auf eine Karte und began zahlreiche taktische Fouls, um die Gastgeber ohne großen Zeitverlust an die Freiwurflinie zu schicken. Hier genügten den Feuchtwangern am Ende noch 3 erfolgreich verwandelte Freiwürfe von 8, da es neben diesen 3 Punkten zusätzlich gelang durch zwei Schnellangriffe mit Heller und Seitz zu punkten.

Die Verantwortlichen der Feuchtwanger Basketballer zeigten sich höchst erfreut, dass das Saisonziel mit der Meisterschaft im eigener Halle realisiert werden konnte.

 

Auf dem Bild von links nach rechts:

Hinten: Heller Albert, Lechner Timo, Seitz Eugen, Bohl Max, Düll Adrian, Engelhardt Kai,

Vorne: Garcia Inaki, Horcher Florian, Haas Kevin, Wolfram Christopher, Häßlein Bernd, Liewald Oliver, Stoll Jonas

Es fehlt: Neumeyer Jan

 

 

Die Damen brachten die Stimmung mit überragendem Sieg schon im Vorfeld zum kochen!

 

TuS Feuchtwangen - SG TV Burglengenfeld / 1.FC Schwarzenfeld 81:29

 

Am vergangenen Samstag stand für die Damen aus der Kreuzgangstadt das letzte Heimspiel für diese Saison auf dem Programm. Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel und die Gastgeberinnen gingen mit nur zwei Punkte Vorsprung (14-12) in die Viertelpause. Im zweiten Viertel konnten sich die Feuchtwangerinnen langsam etwas absetzen. Dies vor allem durch eine überragende 3er Quote von Leonie Weiß, die im ersten Viertel 4 von 6 Würfe jenseits der 3-Punkte-Linie erfolgreich verwandelte. (33-24)

Nach der Halbzeitpause starteten die Griffins voll ins Spiel und überzeugten mit einer sehr guten Mannschaftsleistung. Gleichzeitig mussten die Gäste, die nur mit 6 Spielerinnen angereist waren, dem hohen Tempo Tribut zollen. Sowohl in der Defense, als auch mit einem gleichbleibend schnellen Spiel nach vorne, konnten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung Schritt für Schritt ausbauen, vor allem da im 3. Viertel die Gäste, aufgrund der überragenden Verteidigung, keinen einzigen Punkt erzielen konnten. Ende des 3. Viertel lagen die Gastgeber dadurch deutlich mit 56-24 vorne. Im letzten Viertel nahmen beide etwas Tempo aus dem Spiel und ließen das Spiel zusehends ausklingen. Somit entschieden die Feuchtwanger Damen das Spiel in eigener Halle deutlich für sich.

Am kommenden Wochenende treten die Feuchtwangerinnen zu ihrem letzten Saisonspiel in Weißenburg an und erhoffen sich einen Sieg, um den 2. Platz in der Bezirksklasse zum Saisonabschluss zu sichern.

Fuchs 25, Weiß 18 (5/3er), Fritsch 15 (1/3er), Schmidt 10, Putzlocher 8, Manhart 4, Häßlein 1, Häffner

JUNIOR FRANKEN

TuS Feuchtwangen ist Partner des

Post SV Nürnberg

im Projekt JUNIOR FRANKEN

ANMELDUNG

Benutzer:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
Registrieren